Artikelsuche
von: bis:
Kategorien
Logo 'PayPal empfohlen'
Home  » Klettern + Bouldern » Kletterhelme


Kletterhelme








AustriAlpin Universal - Kletterhelm
Rating: 4
AustriAlpin Universal - Kletterhelm
35,90€
Petzl Elios - Kletterhelm
Petzl Elios - Kletterhelm
Statt UVP 54,95€
39,90€
Petzl Meteor 4 - Kletterhelm
Rating: 5
Petzl Meteor 4 - Kletterhelm
Statt UVP 84,95€
67,90€
Edelrid Zodiac - Kletterhelm
Rating: 5
Edelrid Zodiac - Kletterhelm
Statt UVP 55,00€
43,90€
Edelrid Shield II - Kletterhelm
Edelrid Shield II - Kletterhelm
Statt UVP 80,00€
63,90€
Petzl Elia - Kletterhelm Damen
Petzl Elia - Kletterhelm Damen
Statt UVP 54,95€
43,90€
Edelrid Shield II Women - Kletterhelm Damen
Edelrid Shield II Women - Kletterhelm Damen
Statt UVP 80,00€
63,90€
Black Diamond Vapor - Kletterhelm
Rating: 5
Black Diamond Vapor - Kletterhelm
Statt UVP 139,95€
111,90€
Black Diamond Half Dome (blizzard) - Kletterhelm
Black Diamond Half Dome (blizzard) - Kletterhelm
Statt UVP 54,90€
43,90€
Black Diamond Vector - Kletterhelm
Rating: 3
Black Diamond Vector - Kletterhelm
Statt UVP 89,90€
75,90€
Black Diamond Half Dome (orange) - Kletterhelm
Rating: 5
Black Diamond Half Dome (orange) - Kletterhelm
Statt UVP 54,90€
43,90€
Petzl Picchu - Kinderhelm zum Klettern und Radfahren
Rating: 5
Petzl Picchu - Kinderhelm zum Klettern und Radfahren
Statt UVP 39,95€
31,90€



Kaufberatung Kletterhelme


In allen Situationen beim Bergsteigen wo man sich in oder unter einer Steilwand befindet, ist das Tragen eines Kletterhelmes selbstverständlich. Fels oder Eisschlag, herabfallende Ausrüstung oder Stürze können schnell zu lebensgefährlichen Kopfverletzungen führen.

 

Welcher Helm ist der Richtige für mich?

 

Der Markt bietet mittlerweile eine große Auswahl an verschiedenen Helmen. Sicherheitsbedenken muss man bei keinem Modell haben, denn alle müssen zur Zulassung strenge Normen erfüllen.

Wichtig ist besonders die Passform, der Helm sollte auch bei langem Tragen nicht drücken oder zu Kopfschmerzen führen. Leichte Helme sind besonders angenehm, sie beschweren den Kopf weniger und entlasten so den Nacken. Gerade im Sommer ist auch die Belüftung ein wichtiges Kriterium, denn Hitzestau unter dem Helm ist sehr unangenehm und verschlechtert die Laune und Konzentration.

Allgemein wird zwischen Hartschalenhelmen und Hartschaumhelmen unterschieden. Während Hartschalenhelme etwas mehr Robustheit und meist eine längere Lebensdauer bieten, sind Hartschaumhelme echte Leichtgewichte und oftmals besser belüftet. Hybridhelme mit einer dünnen Schale zum Schutz des Hartschaumes sind ein guter Kompromiss und verbinden die positiven Eigenschaften beider Bauarten.

Auch nützliche Details können die Kaufentscheidung beeinflussen, so ist gerade für Alpinisten und Bergsteiger eine gute Befestigungsmöglichkeit für Stirnlampen wichtig, speziell für Eiskletterer die Möglichkeit ein Visier anzubringen interessant.

Wer besonders viel Wert auf ein geringes Packmaß legt, kann ein Modell mit einklappbaren Seitenwangen wählen.

Selbstverständlich gibt es auch spezielle Modelle für Kinder und junge Bergbegeisterte.

 

Wichtig: Erneuern sie ihren Helm nach großen Belastungen, wie größeren Treffern durch Eis- oder Steinschlag und überprüfen sie Hartschaumhelme regelmäßig auf Haarrisse.

 

Tipp: Spezielle Modelle erfüllen auch die Normen für andere Sportarten wie Radfahren, Skaten, Wildwasserfahren oder sogar Reiten. Vielseitige Sportler können hier mit nur einem Modell alle ihre Sportarten abdecken und so Geld sparen.